Bangladesch

Der am dichtesten besiedelte Staat der Welt ist immer wieder von Naturkatastrophen bedroht.
Die Volksrepublik Bangladesch mit subtropischem Monsunklima hat rund 160 Mio. Einwohner, davon 15 Mio. in der Hauptstadt Dhaka. Über 90 % der Bevölkerung sind Muslime. Obwohl die Armutsquote zurückgeht, leben weiterhin fast 26,5 % der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze von 1,25 USD. Unter- sowie Fehlernährung bleiben weit verbreitete Phänomene. Bangladesch hat trotz mangelhafter Bildungsinfrastruktur bei der Grundschulbildung deutliche Erfolge erzielt. Die Schulabbruchrate bleibt allerdings hoch. Das Land ist ständig bedroht von Erdbeben, Überschwemmungen und Wirbelstürmen. (Quelle: Auswärtiges Amt)

Diese Seite teilen

Weitere Einsatzländer