Wie wir helfen

Optimierte Arbeitsabläufe, ein Netz an vertrauenswürdigen Partnern und umfangreiche Kontrollmechanismen: Individuelle Hilfe braucht sorgfältige Planung. So ist unsere Arbeit effektiv und effizient – ganz im Sinne von Hilfeempfängern und Spendern.

Jeder Mensch hat seine Würde und ist von Gott geschaffen und geliebt. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht deshalb der individuelle Hilfeempfänger mit seinen Bedürfnissen. Sowohl Projektteilnehmern als auch unseren Spendern begegnen wir auf Augenhöhe mit Respekt, Wertschätzung und Toleranz. Die tragenden Säulen unserer Arbeit sind Vertrauen, Neutralität und Überkonfessionalität.

Zur Erreichung unserer Ziele kooperieren wir weltweit mit einer Vielzahl unterschiedlichster Partnerorganisationen – vertrauensvoll seit vielen Jahren. Doch auch ausschließlich mit eigenen Ressourcen werden Projekte initiiert und durchgeführt. Notlagen sowie Umfeld und Ursachen von struktureller Armut werden jedoch immer komplexer. Um unserem Anspruch eines hohen Qualitätsniveaus gerecht zu werden und um unsere Arbeit – von der Planung über die Durchführung bis hin zu Kontrolle und Evaluation von Projekten – stetig zu verbessern, ist eine professionelle Abwicklung umso wichtiger.

Konkret orientiert sich Hoffnungszeichen an international anerkannten Prinzipien der Humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit – beispielsweise am Core Humanitarian Standard, an den Standards des Sphere-Projekts oder an den Kodizes von VENRO und der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung.

Jetzt helfen

Für unsere Arbeit brauchen wir Ihre Unterstützung. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir sinnvoll helfen. Durch das Spenden, Beten oder durch die Teilnahme an Protestkampagnen haben Sie die Möglichkeit, sich gegen Elend, Not und Menschenrechtsverletzungen einzusetzen und Zeichen der Hoffnung und der Nächstenliebe zu senden.

Spenden

Ich möchte Ihre Arbeit unterstützen

Downloads

Leitbild Hoffnungszeichen e.V. 2017

Hoffnungszeichen Leitbild 2017

Diese Seite teilen