Neben dem Flüchtlingslager in Debre Birhan gibt es in Äthiopien noch weitere Camps für Binnenflüchtlinge, in denen Tausende Menschen leben, wie hier in Guya (Region Afar).

Hunger in Äthiopien

Gewalt und Naturkatastrophen treiben Millionen Menschen in Äthiopien in Hunger und Flucht. Spenden Sie für unsere Hilfe in Flüchtlingslagern! + weiterlesen

Armut in Armenien

Winterhilfe in Armenien

Armut und Not sind in Nordarmenien allgegenwärtig, vor allem in der kalten Jahreszeit. Mit unserer Winterhilfsaktion unterstützen wir die Menschen - helfen Sie mit! + weiterlesen

Ein älteres Ehepaar in der Ukraine

Krieg in der Ukraine

Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer sind derzeit auf humanitäre Hilfe angewiesen. Unterstützen Sie die Betroffenen mit uns. + weiterlesen

Donation Slider Front

Platzhalter Spendenschieber

Aktuelles Gebetsanliegen

Schulspeisungen sichern im Südsudan Kindern eine grundlegende Ernährung und ermöglichen vielen überhaupt erst den Schulbesuch. Wir unterstützen deshalb die Loreto-Schule in Maker Kuei.

Unbegrenzte Behördenwillkür in Sri Lanka
Sri Lanka steckt in einer bedrohlichen Krise. Friedliche Proteste bekämpft die Regierung massiv, unter anderem mit Gesetzen, die gegen Menschenrechte verstoßen. Nehmen Sie an unserer Petition teil und setzen Sie sich so für die Wahrung der Menschenrechte in Sri Lanka ein.
Pfarrer Wilhelm Olschewski (Aufsichtsratsmitglied)

Liebe Freunde
Gedanken zum Innehalten

In unserer Rubrik „Liebe Freunde“ finden Sie jeden Monat neue Impulse zum Innehalten von Pfarrer Wilhelm Olschewski.

Unsere Einsatzländer

Unsere Themen

Neuigkeiten

Bericht
Mitarbeiter Rainer Metzing mit Reimund Reubelt, Erster Vorstand von Hoffnungszeichen e.V., im Gespräch.
25.01.2023 Über Hoffnungszeichen
Reimund Reubelt, Erster Vorstand von Hoffnungszeichen, beendet im Februar 2023 sein erfolgreiches Arbeitsleben und hinterlässt dabei nicht nur Hoffnungszeichen ein wertvolles Erbe. Mehr dazu im Interview.
Bericht
Die Loreto-Schule im südsudanesischen Maker Kuei: Die tägliche Ausgabe von Essen stellt für viele Familien einen großen Anreiz dar, ihre Kinder regelmäßig in die Bildungseinrichtung zu schicken.
25.01.2023 Südsudan
2,8 Mio. Kinder im Südsudan gehen nicht zur Schule. Die Loretoschwestern in Maker Kuei helfen ihren Schülerinnen und Schülern sowie deren Familien, Armut und Hunger die Stirn zu bieten.
Video
Klaus Stieglitz über den Auftrag von Hoffnungszeichen
01.02.2023 40 Jahre Hoffnungszeichen
Klaus Stieglitz, Zweiter Vorstand von Hoffnungszeichen, berichtet im Video von einer besonderen Begegnung im Südsudan. Diese zeigt, was es heißt, die Hand zu reichen, damit Menschen sich aufrichten - aus Not und Elend. Genau das ist seit 40 Jahren der Auftrag von Hoffnungszeichen.
Video
Frohe Weihnachten
20.12.2022 Hoffnungszeichen 2022
Das Hoffnungszeichen-Team dankt Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung im Jahr 2022 zugunsten von Menschen in Not und Bedrängnis. Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten aus Deutschland und einigen unserer Projektländer ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest!
Video
Unsere Hilfe gegen den Hunger in Uganda
19.12.2022 Uganda
Die Bevölkerung in der Region Karamoja leidet unter den Folgen der schweren Dürre. Viele Eltern wissen nicht mehr, wie sie ihre Kinder ernähren sollen - so auch eine Familie in Nakapiripirit.
Presse
Frauen in Kenia bei der Verteilung von Nahrungsmittelhilfe
25.01.2023 Jubiläum
Seit 1983 setzt sich Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. für die Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit in der Welt ein. 2023 feiert die Konstanzer Organisation für Menschenrechte, humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit ihr 40-jähriges Bestehen.
Presse
eine sichere Geburt rettete das Leben von Merar Baali und ihren Drillingen
09.12.2022 Kenia
In Afrika sterben nach wie vor viele Frauen und Kinder bei der Geburt. Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. unterstützt werdende Mütter und deren Kinder in Ostafrika mit einer sicheren Geburt.
Presse
Menschenrechtsverletzungen im Jemen
05.12.2022 Jemen
Schwere Menschenrechtsverletzungen sind im Jemen keine Ausnahme, sondern der Alltag. Am internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember möchte Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. den vergessenen Krieg im Jemen in den Vordergrund rücken.
Liebe Freunde
Gefaltete Hände für ein Gebet
Liebe Freunde! (02/23)

Jesus aber wandte sich um, und als er sah, dass sie ihm folgten, fragte er sie: Was wollt ihr? (Joh 1,38) Jesus, du fragst mich: Was willst du, wenn du mir folgst? Ich bin betroffen: Folge ich dir wirklich? Nach außen hin schon, aber wirklich von ganzem Herzen? Ich bin misstrauisch gegen mich selbst

Liebe Freunde
Weihnachtskrippe
Liebe Freunde! (01/23)

Krippe – phatne (griechisch) – muldenartige Vertiefung für das Viehfutter, ganz unten im Boden, ein unansehnlicher Platz. Im Umfeld riecht es nicht gut. Da hinein legte Maria das Kind, kein anderer Platz ist da. „Descendit de caelis“: Der Himmel ist in Jesus in die tiefste Tiefe herabgekommen „zu

Eines unserer Projekte

Gute Ernährung, gutes Einkommen
2.000 Frauen erwirtschaften sich durch Gemüseanbau und andere Tätigkeiten ein eigenes Einkommen und eine gesunde Ernährung. Darüber hinaus lernen sie, sich selbst zu organisieren, ihre Rechte einzufordern und sich vor Folgen der Naturkatastrophen besser zu schützen.

Wer wir sind

Hoffnungszeichen ist eine christlich motivierte Organisation für Menschenrechte, humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit.

+ weiterlesen

[ ⬇ Bild mit view mode crop_3_2_about unterhalb dieser Zeile einsetzen ⬇ ]

Was wir tun

Hoffnungszeichen steht weltweit Bedrängten, Bedrohten, Bedürftigen und Ausgebeuteten bei.

+ weiterlesen

[ ⬇ Bild mit view mode crop_3_2_about unterhalb dieser Zeile einsetzen ⬇ ]

Wie wir helfen

Hoffnungszeichen versteht sich als Brücke der Liebe und will eine Verbindung zwischen gebenden und empfangenden Menschen herstellen, die auf Mitmenschlichkeit, Nächstenliebe und Solidarität gegründet ist.

+ weiterlesen

[ ⬇ Bild mit view mode crop_3_2_about unterhalb dieser Zeile einsetzen ⬇ ]