Viele Kinder sind von der Cholera betroffen. Um ihnen helfen zu können, müssen wir dringend Medikamente und Nahrungsmittel nach Nyal bringen.
Viele Kinder sind von der Cholera betroffen. Um ihnen helfen zu können, müssen wir dringend Medikamente und Nahrungsmittel nach Nyal bringen.

Die Cholera wütet im Südsudan

Seit November grassiert eine Cholera-Epidemie in Nyal und Umgebung. Wir helfen den Patienten unserer Buschklinik in Nyal.

weiterlesen
Sieben Wochen später ist Meen dank der Behandlung mit geeigneter Medizin und Spezialnahrung auf dem Weg der Besserung. Seine Haut heilt, und er nimmt stetig zu.
Sieben Wochen später ist Meen dank der Behandlung mit geeigneter Medizin und Spezialnahrung auf dem Weg der Besserung. Seine Haut heilt, und er nimmt stetig zu.

Hunger macht Kinder krank

Viele mangelernährte Kinder kommen in unsere Gesundheitsstation nach Rumbek im Südsudan - wir können ihnen helfen!

weiterlesen
Zahlreiche Kinder leben in Bukavus Straßen. Häufig sind sie Opfer von Gewalt, haben keinen Schulabschluss und nur unregelmäßig etwas zu essen. Ihr Kontakt zu Angehörigen ist gering oder nicht vorhanden.
Zahlreiche Kinder leben in Bukavus Straßen. Häufig sind sie Opfer von Gewalt, haben keinen Schulabschluss und nur unregelmäßig etwas zu essen. Ihr Kontakt zu Angehörigen ist gering oder nicht vorhanden.

Hoffnung für Bukavos Straßenkinder

In der Großstadt im östlichen Kongo ist ein Leben auf der Straße traurige Realität zahlloser Kinder. Die Einrichtungen unseres Partners PEDER bieten Halt und neue Perspektiven.

weiterlesen
Engagieren - werden Sie jetzt Projektpartner

Jetzt Projektpartner werden

Dank unseren Unterstützern können wir weltweit zur Stelle sein und Not lindern. Im Rahmen einer Projektpartnerschaft helfen Sie per Einzugsermächtigung regelmäßig mit einem persönlichen Wunschbetrag für Ihre Herzensprojekte.

weiterlesen
Spenden
So können Sie helfen
Mit 15 Euro erhält ein unterernährtes Kind im Südsudan Spezialbrei und Hochenergiekekse.
So können Sie helfen
40 Euro ermöglichen uns im Südsudan die Behandlung eines mangelernährten Kindes.
So können Sie helfen
Mit 57 Euro schenken Sie einer Familie in Armenien ein großes Hilfspaket.
So können Sie helfen
70 Euro ermöglichen einer Person im Südsudan eine dauerhafte Versorgung mit Trinkwasser.
So können Sie helfen
Hygiene und Würde für eritreische Flüchtlinge in Äthiopien: 520 Euro für eine neue Gemeinschaftsdusche.
So können Sie helfen
Wiederaufbau nach dem Beben: 3.000 Euro kostet ein Haus für eine nepalesische Familie.
Fürbitte
– 21. Dez. –

Aktuelles Gebetsanliegen

Bei einem Terroranschlag in Berlin kamen am 19. Dezember 12 Menschen ums Leben, fast 50 wurden verletzt. Wir beten für die Opfer und deren Angehörige und für Frieden in der Welt.

Protestkampagne

Malaysia: Profit auf Kosten von Menschenleben?

Der malaysische Staatskonzern Petronas verseucht im Südsudan das Trinkwasser von 180.000 Menschen. Es ist Zeit, auch die Regierung in die Verantwortung zu nehmen. Ihre Stimme zählt!

Unsere Einsatzländer

Unsere Themen

Icon für Armuts­bekämpfung

Armuts­bekämpfung

weiterlesen
Icon für Bildung & Soziales

Bildung & Soziales

weiterlesen
Icon für Gesundheit

Gesundheit

weiterlesen
Icon für Menschen­rechte

Menschen­rechte

weiterlesen
Icon für Nahrung

Nahrung

weiterlesen
Icon für Not- & Kata­strophen­hilfe

Not- & Kata­strophen­hilfe

weiterlesen
Icon für Wasser

Wasser

weiterlesen

Neuigkeiten

Berichte

Pressemitteilungen

Eines unserer Projekte

Wiederaufbau nach dem Beben

Im April/Mai 2015 erschütterten zwei schwere Erdbeben das Land. Fast 9.000 Menschen starben, hunderttausende Häuser wurden zerstört. 240 Familien erhalten Materialien, Schulungen und Hilfestellungen, um sich ein erdbebensicheres Haus wiederaufzubauen.
weiterlesen

Wer wir sind

Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. ist eine überkonfessionelle Menschenrechts- und Hilfsorganisation. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die weltweite Hilfe für Bedrängte.
weiterlesen

Was wir tun

Hoffnungszeichen setzt sich für Menschen ein, deren Rechte verletzt werden oder bedroht sind, leistet Humanitäre Hilfe in Form von Katastrophen- und Nothilfe und engagiert sich im Bereich der nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit.
weiterlesen

Wie wir helfen

Im Mittelpunkt der Arbeit steht der individuelle Hilfeempfänger bzw. Projektteilnehmer, dessen Würde als von Gott geschaffener und geliebter Mensch von zentraler Bedeutung ist. Die Würde jedes Menschen zu achten, heißt, eine Brücke der Liebe zu bauen, die eine Verbindung zwischen gebenden und empfangenden Menschen ermöglicht.
weiterlesen