Jobs

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit für die Konstanzer Menschenrechts- und Hilfsorganisation Hoffnungszeichen e.V.? Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen.
Über uns: Hilfsgüterlieferung von Hoffnungszeichen im Südsudan

Hoffnungszeichen | Sign of Hope ist eine christlich motivierte Organisation für Menschenrechte, humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit. Hoffnungszeichen engagiert sich von Konstanz aus weltweit für bedrängte und ausgebeutete Menschen.

Derzeit sind folgende Stellen vakant:

 

 

Für unser Referat Internationale Hilfe und Zusammenarbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

Referent Entwicklungszusammenarbeit (m/w/d) 

Gemeinsam mit der Referatsleitung führen Sie das Team Entwicklungszusammenarbeit fachlich hinsichtlich der Planung, Betreuung und Administration von nachhaltigen Projekten. Die Stelle ist in Vollzeit (40-Stunden-Woche) zu besetzen und ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Entfristung wird angestrebt. Dienstort ist Konstanz. Präsenz am Arbeitsort wird vorausgesetzt.

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung des Tätigkeitsfelds Entwicklungszusammenarbeit in Zusammenarbeit mit dem Referatsleiter sowie den Länderreferenten
  • Fachliche Führung des Teams Entwicklungszusammenarbeit
  • Management und Qualitätssicherung des Projektportfolios
  • Auswahl von Projektideen und Konzeptionierung neuer Projekte; inhaltliche sowie administrative Begleitung von Projekten, in Zusammenarbeit mit dem Hoffnungszeichen-Regionalbüro in Nairobi sowie unseren lokalen Partnerorganisationen
  • Mittelakquise bei bestehenden und neuen öffentlichen Geldgebern und Stiftungen (EU, BMZ, u.a.)
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Länderstrategien und Stärkung interner und externer Kapazitäten (Partnerorganisationen), u.a. im Rahmen projektspezifischer Unterstützung, Start-up-Workshops, Trainings, etc.
  • Teilnahme an bundesweiten Netzwerktreffen und organisationsinterne Aufarbeitung der Informationen im Bereich Entwicklungszusammenarbeit
  • Interne Bereitstellung regionaler und fachlicher Expertise für andere Referate (z.B. Fundraising, Kommunikation)

Was Sie mitbringen sollten:

  • Sie sind bereit, in unsere Projektländer zu reisen (ca. 4 Reisen/Jahr), sind flexibel und besitzen eine hohe Einsatzbereitschaft. Sie sind körperlich und psychisch belastbar, besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und Kombinationsfähigkeit. Auch unter zeitlichem Druck gelingt es Ihnen, schwierige Aufgaben erfolgreich zu bewältigen. Weiter zeichnet Sie ein hohes Maß an Organisationstalent, Teamfähigkeit und konzeptionellem Denken aus.
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einem relevanten Fachbereich, ggf. fachliche Weiterbildung
  • Führungserfahrung wünschenswert, aber nicht Voraussetzung
  • Mindestens 3 Jahre praktische Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung mit Projektansätzen in den Bereichen Ernährungssicherheit, WASH, einkommensschaffende Maßnahmen
  • Erfahrung im Bereich der Antragstellung, Budgetentwicklung und Umsetzung öffentlicher Mittel, Erfahrung in der Umsetzung von BMZ-geförderten Projekten von Vorteil 
  • Sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement und Budgetüberwachung
  • Erfahrung in der Entwicklung von Länderstrategien
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse von Vorteil

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Arbeit in einer wachstumsstarken, wertegetriebenen Non-Profit-Organisation
  • Eine Tätigkeit mit Sinn, viel Verantwortung und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein sympathisches und dynamisches Team, in dem Werte, Kollegialität und Wirkungsorientierung an oberster Stelle stehen
  • Arbeiten, wo andere Urlaub machen: in Konstanz am Bodensee
  • Ein faires NGO-Gehalt (Einstieg je nach Erfahrung)
  • Eine flexible Arbeitszeitregelung
  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen vom Arbeitgeber

Da der christliche Glaube Motivation unserer Tätigkeit ist, würden wir in Ihrer Bewerbung gerne erfahren, welchen Stellenwert Sie christlichen Werten in Ihrem Alltag zumessen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Bewerbungsformular. Die Bewerbungsfrist endet am 08. August 2021. 

Bei Fragen helfen wir Ihnen gern weiter unter: 07531 94501-70.

 

 

Für unser Referat Internationale Hilfe und Zusammenarbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

Länderreferent DR Kongo und Ruanda (m/w/d) 

Sie unterstützen das Referat Internationale Hilfe und Zusammenarbeit in der Planung, Betreuung und Administration von nachhaltigen und vom BMZ-geförderten Projekten in der Demokratischen Republik Kongo als auch in Ruanda. Schwerpunkt der vom BMZ-geförderten Projekte sind die Sektoren Ernährungssicherheit und WASH. Die Stelle ist in Vollzeit (40-Stunden-Woche) zu besetzen und ist zunächst auf zwei Jahre projektgebunden befristet. Dienstort ist Konstanz. Präsenz am Arbeitsplatz wird vorausgesetzt.

Ihre Aufgaben:

  • Management und Qualitätssicherung des Projektportfolios
  • Auswahl von Projektideen und Konzeptionierung neuer Projekte; inhaltliche sowie administrative Begleitung von Projekten in Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnerorganisationen
  • Mittelakquise bei bestehenden und neuen öffentlichen Geldgebern und Stiftungen (BMZ, EU, u.a.)
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Länderstrategien und Stärkung interner und externer Kapazitäten (Partnerorganisationen), u.a. im Rahmen projektspezifischer Unterstützung, Start-up-Workshops, Trainings, etc.
  • Interne Bereitstellung regionaler und fachlicher Expertise für andere Referate (z.B. Fundraising, Kommunikation)

Was Sie mitbringen sollten:

Sie sind bereit, in unsere Projektländer zu reisen (ca. 4 Reisen/Jahr), sind flexibel und besitzen eine hohe Einsatzbereitschaft. Sie sind körperlich und psychisch belastbar, besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und Kombinationsfähigkeit. Auch unter zeitlichem Druck gelingt es Ihnen, schwierige Aufgaben erfolgreich zu bewältigen. Weiter zeichnet Sie ein hohes Maß an Organisationstalent, Teamfähigkeit und konzeptionellem Denken aus.

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einem relevanten Fachbereich, ggf. fachliche Weiterbildung
  • Mindestens 3 Jahre praktische Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung mit Projektansätzen in den Bereichen Ernährungssicherheit, WASH, einkommensschaffende Maßnahmen
  • Erfahrung im Bereich der Antragstellung, Budgetentwicklung und Umsetzung öffentlicher Mittel, Erfahrung in der Umsetzung von BMZ-geförderten Projekten von Vorteil 
  • Sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement und Budgetüberwachung
  • Erfahrung in der Entwicklung von Länderstrategien
  • Sehr gute Deutsch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift, Englisch von Vorteil

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Arbeit in einer wachstumsstarken, wertegetriebenen NON-Profit-Organisation
  • Eine Tätigkeit mit Sinn, viel Verantwortung und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein sympathisches und dynamisches Team, in dem Werte, Kollegialität und Wirkungsorientierung an oberster Stelle stehen
  • Arbeiten, wo andere Urlaub machen: in Konstanz am Bodensee
  • Ein faires NGO-Gehalt (Einstieg je nach Erfahrung)
  • Eine flexible Arbeitszeitregelung
  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen vom Arbeitgeber

Da der christliche Glaube Motivation unserer Tätigkeit ist, würden wir in Ihrer Bewerbung gerne erfahren, welchen Stellenwert Sie christlichen Werten in Ihrem Alltag zumessen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Bewerbungsformular. Die Bewerbungsfrist endet am 8. August 2021. 

Bei Fragen helfen wir Ihnen gern weiter unter: 07531 94501-70.

 

 

Wollen Sie mit Ihrer Arbeit einen Unterschied machen für Menschen in Not und Bedrängnis weltweit? Zur Verstärkung des Teams Spenderbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Referenten Direktmarketing/ Texter (m/w/d)

Sie unterstützen das Referat Spenderbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit insbesondere bei der Konzeption, Planung und Durchführung von Mailings und Direktmarketing-Kampagnen (Schwerpunkt Print) zur Spendengenerierung sowie zur Gewinnung von Neuspendern und Neuspenderinnen.

Die Stelle ist in Vollzeit (40-Stunden-Woche) zu besetzen und ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Entfristung wird angestrebt. Dienstort ist Konstanz. Präsenz am Arbeitsort wird vorausgesetzt.   

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Planung und Durchführung von Mailings und Direktmarketing-Kampagnen (Schwerpunkt Print) zur Spendengenerierung sowie zur Gewinnung von NeuspenderInnen
  • Entwicklung und Optimierung von Reaktivierungs-, Bindungs-, und Weiterentwicklungsmaßnahmen (‚Upgrade‘) von BestandsspenderInnen
  • Konzeption und Storytelling, Themenrecherche und -auswahl, Text- und Bildredaktion für Spendenmailings
  • Zielgruppenbestimmung, Adressselektion, Analyse und Auswertung von Ergebnissen, daraus abgeleitet kontinuierliche Anpassung der Aktivitäten und Maßnahmen
  • Mitarbeit bei der Konzipierung und Durchführung von integrierten Multi-Channel-Fundraising-Kampagnen an der Schnittstelle zwischen Off- und Online-Fundraising
  • Planung und Durchführung der Verdankung (Erstdank und Folgedank) unserer SpenderInnen
  • Steuerung von Dienstleistern und redaktionellen Prozessen
  • Proaktives Schnittstellenmanagement mit dem Online-Fundraising bzw. den Online-Kampagnen von Hoffnungszeichen (Webseite, Newsletter usw.)
  • Steuerung von Telemarketing-Kampagnen in Zusammenarbeit mit dem Spenderservice-Bereich von Hoffnungszeichen
  • Regelmäßiges Reporting an die Referatsleitung und an den Vorstand
  • Budgetplanung und -kontrolle für alle Aktivitäten

Was Sie mitbringen sollten:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung mit engem Bezug zum Aufgabenfeld, idealerweise im Bereich Fundraising, alternativ in den Bereichen Marketing, Kommunikations- oder Wirtschaftswissenschaften
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Direktmarketing, insbesondere mit postalischen Mailings, idealerweise im philanthropischen Bereich (gemeinnützige Organisationen, Stiftungen), alternativ in vergleichbaren Bereichen in der freien Wirtschaft (B2C)
  • Konzeptions- und Umsetzungsstärke, Lösungs- und Ergebnisorientierung
  • Talent für Themenrecherche, Storytelling und Texten
  • Analytische Fähigkeiten, Affinität für Kennzahlen, Erfahrungen in Erfolgsmessung
  • Erfahrung in der datenbankbasierten Zielgruppenselektion
  • Fundierte Erfahrung im Umgang mit Datenbanken und CRM-Systemen, sehr gute MS-Office-Kenntnisse; weitere Anwendungen (Graphik-, Analyse- und Online-Tools) sind von Vorteil
  • Erfahrungen im Projektmanagement (Planung, Umsetzung, Steuerung, Kontrolle und Reporting) und in der Gestaltung von Multi-Stakeholder-Prozessen
  • Nachweisliche Fähigkeit, integrierte Marketing-Kampagnen zu konzipieren und umzusetzen (Grundkenntnisse im digitalen Marketing von Vorteil)
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit und Kreativität in der Ansprache und Erschließung von Fundraising-Zielgruppen
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse
  • Technik-Affinität, Sinn für Graphikdesign
  • Erfahrung in der Erstellung von inhouse-Printprodukten ist ein Pluspunkt
  • Hohe Selbständigkeit, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • Hohes Interesse an humanitärer Arbeit und an den Einsatzbereichen und Themen von Hoffnungszeichen
  • Identifikation mit den Werten, Zielen und Inhalten (s. Satzung, Leitbild), sowie mit der Kommunikation von Hoffnungszeichen (s. Online-Auftritt, Hoffnungszeichen-Magazin)

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Arbeit in einer wachstumsstarken, wertegetriebenen NON-Profit-Organisation
  • Eine Tätigkeit mit Sinn, viel Verantwortung, Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein sympathisches und dynamisches Team, in dem Werte, Kollegialität und Wirkungsorientierung an oberster Stelle stehen
  • Arbeiten, wo andere Urlaub machen: in Konstanz am Bodensee
  • Ein faires NGO-Gehalt in Anlehnung an den TVöD VKA (Einstieg je nach Erfahrung)
  • Großzügige Fortbildungsmöglichkeiten durch den Arbeitgeber
  • Eine flexible Arbeitszeitregelung
  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen vom Arbeitgeber
  • Reisemöglichkeiten ins Projektausland (mit Gefahrenzulage ab der ersten Reise)
  • Spannende und vielfältige Arbeitsinhalte aus der Humanitären Hilfe, der Entwicklungszusammenarbeit und der Menschenrechtsarbeit

Da der christliche Glaube Motivation unserer Tätigkeit ist, würden wir in Ihrer Bewerbung gerne erfahren, welchen Stellenwert Sie christlichen Werten in Ihrem Alltag zumessen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) über unser Bewerbungsformular

Bei Fragen helfen wir Ihnen gern weiter unter: 07531 94501-60.

 

 

Duales Studium an der DHBW

- Derzeit sind leider alle unsere Ausbildungsplätze belegt –

Ein duales Studium verbindet die oftmals eher theoretischen Hintergründe an der Hochschule mit praktischen Erfahrungen in einem Betrieb. Auszubildende erhalten über die gesamten drei Jahre hinweg eine Vergütung, ohne auf die Erfahrungen des Studentenlebens zu verzichten. Dabei wechseln sich mehrmonatige Einsätze in den unterschiedlichen Bereichen von Hoffnungszeichen e.V. in Konstanz mit längeren Studienphasen an der DHBW Heidenheim ab. Als Dualer Partner der Hochschule bieten wir seit 2020 Ausbildungsplätze in folgenden Studiengängen:

  • BWL - International Business
  • BWL - Marketing Management
  • Soziale Arbeit - Sozialmanagement

Mehr Informationen erhalten Sie bei Frau Nina Helin unter 07531 94501-70 bzw. helin@hoffnungszeichen.de

 

 

Praktikanten Internationale Hilfe & Zusammenarbeit (m/w/d)

- Hinweis: Frühester Beginn März 2022 -

Sie sind eine engagierte, offene Person und suchen ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles Praktikum, bei dem Sie von Anfang an aktiv in die betrieblichen Abläufe eingebunden sind, schnell Verantwortung übernehmen und somit gefordert als auch gefördert werden?

In regelmäßigen Abständen bietet Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. im Bereich Internationale Hilfe und Zusammenarbeit mehrmonatige Praktika für Studierende verschiedener Fachrichtungen an. Auch andere Interessierte an Fragen der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe sind herzlich eingeladen, die Chance auf ein Praktikum mit spannenden Aufgaben zu nutzen, um einen Einblick in die Arbeit einer Menschenrechts- & Hilfsorganisation zu erhalten. Aufgabenschwerpunkte sind dabei u.a. Unterstützung bei Projektausarbeitung und Projektbetreuung sowie bei allgemein anfallenden administrativen Aufgaben.

Unser Bestreben ist es, Praktikanten eine intensive Betreuung zu gewährleisten und sie aktiv unter fachlicher Anleitung in die Arbeitsprozesse einzubeziehen.

Der Zeitraum für ein Praktikum beträgt bei Hoffnungszeichen e.V. in der Regel sechs Monate, lediglich im Rahmen eines Pflichtpraktikums (NAchweis erforderlich). Der Einsatzort ist unsere Geschäftsstelle in Konstanz.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, gewünschter Zeitraum und Dauer, Fremdsprachenkenntnisse) senden Sie uns bitte über unser Bewerbungsformular.

Bei Fragen helfen wir Ihnen gern weiter unter: 07531 94501-70

Downloads

Bewerber-Information bei der Datenerhebung

Hier finden Sie unsere "Bewerber-Information bei der Datenerhebung".

Diese Seite teilen