Schüler Rumbek

Bildung gegen Armut und Hunger

Armut und Hunger prägen das Leben vieler Kinder im Südsudan. Um dem Teufelskreis zu entkommen, brauchen sie nachhaltige Hilfe – der erste Schritt: eine Schulausbildung. Bildung schafft Mut, Vertrauen und Selbstverantwortung und ermöglicht Menschen, sich selbst aus der Elendsspirale zu befreien. In einem groß angelegten Projekt fördert Hoffnungszeichen deshalb Schulen in der Diözese Rumbek - 8.000 Schülerinnen und Schüler profitieren hiervon.
Oktober 2019 - Oktober 2022
  • Bau und Instandsetzung von Schulgebäuden
  • Ausstattung der Klassenzimmer
  • Verbesserung der sanitären Situation mit Waschräumen/Latrinen
  • Lehrerfortbildung
  • Fördermaßnahmen für Mädchen
  • Hilfe für durch Gewalterfahrung traumatisierte Kinder
  • Unterstützung für Kinder mit Beeinträchtigung
  • Berufliche Ausbildungsmaßnahmen
Dieses Projekt unterstützen

Diese Seite teilen

Neuigkeiten zum Projekt

Bericht
Aufgrund fehlender Klassenzimmer wurden viele Schülerinnen und Schüler in  der Diözese Rumbek lange Zeit im Freien unter Bäumen unterrichtet, die kaum  Schutz bieten vor Wind und Wetter.
21.10.2021 Südsudan
Armut, Krankheit und Hunger bestimmen das Leben vieler Kinder in der Region Rumbek. Mit einem Bildungsprojekt ermöglicht Hoffnungszeichen den Mädchen und Jungen den Weg in ein selbstbestimmtes Leben.
Bericht
Da es an Rhodas Schule, der Future-Generation-Grundschule in Rumbek, bis vor Kurzem keine Wasserquelle gab, musste die 14-Jährige lange Zeit tagtäglich mehrere Kilometer laufen, um an Trinkwasser zu gelangen.
23.08.2021 Südsudan
Im Südsudan fehlt es vielerorts an einer adäquaten Wasserversorgung – auch an vielen Schulen. Mit dem Bau von Brunnen möchte Hoffnungszeichen das kostbare Gut zugänglich machen.
Bericht
Madeng Makhoi leidet oft Hunger, weil seine Mutter wegen der Corona- Pandemie ihr Einkommen verloren hat.
21.10.2020 Südsudan
In der Diözese Rumbek bestimmen Armut und Hunger das Leben vieler Menschen. Ein umfassendes Bildungsprojekt bietet ihnen die Chance auf eine bessere Zukunft.
Bericht
Durch das Förderprojekt hat John Barrabas ein sogenanntes „Handbike“ erhalten, mit dem der gelähmte 20-Jährige den Schulweg bewältigt. Ansonsten wäre das unmöglich.
21.06.2020 Hilfe für Kinder mit Beeinträchtigung
Sich aus Hunger, Not und Abhängigkeit zu befreien, ist der sehnlichste Wunsch von körperbehinderten Jugendlichen wie John Barabbas. Mit dem Projekt „Bildung schenkt Zukunft“ helfen wir ihnen dabei.
Bericht
Begünstigte Kinder des Projekts „Bildung schenkt Zukunft“
26.03.2020 Hilfe für traumatisierte Kinder und Jugendliche
Durch Gewalterfahrung traumatisierte Kinder, die zudem unter Armut und Hunger leiden, benötigen dringend Hilfe – das Projekt „Bildung schenkt Zukunft“ bietet ihnen eine Chance.