Mit Ihrer Spende können die Teller der Schulkinder in Maker Kuei jeden Tag gefüllt werden. Die Kinder sagen von Herzen „Danke!“

Schulspeisung für 1.700 Schülerinnen und Schüler

Die Loreto-Schwestern führen in Maker Kuei bei Rumbek eine Grundschule mit derzeit knapp 1.400 Schülern im Alter von fünf bis 14 Jahren und zudem ein Mädcheninternat mit weiterführender Schule und etwa 350 Schülerinnen im Alter von 14 bis 20 Jahren. Die Ordensschwestern engagieren sich auch im Bereich der Basisgesundheitsfürsorge und bieten in diesem Rahmen eine Ernährungstherapie für mangelernährte Kinder an. Hoffnungszeichen e.V. unterstützt seinen Projektpartner gemeinsam mit Sternstunden e.V. bei der Bereitstellung von Nahrungsmitteln.
Seit November 2018

Mehrere Hunderttausend Mahlzeiten benötigen die Loreto-Schwestern jährlich für ihr Schulspeisungsprogramm - einen großen Teil der benötigten Nahrungsmittel (Bohnen, Sorghum, lokales Gemüse, Speiseöl und Salz) stellt Hoffnungszeichen gemeinsam mit Sternstunden e.V. - der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks - zur Verfügung. Die Schulspeisung bewegt zudem Eltern, die den praktischen Nutzen von Bildung noch nicht erkennen, ihre Kinder regelmäßig und langfristig zur Schule zu schicken.

  • Derzeit 1.400 Grundschüler erhalten jeden Schultag eine nahrhafte Mahlzeit
  • Die etwa 350 Mädchen des Internats essen dreimal täglich
  • Auch rund 200 Mitarbeitende der Loreto-Schule erhalten zu essen; daneben bei Bedarf auch bedürftige Haushalte in der Region
  • Die Schwestern stellen aus den Nahrungsmitteln (unter Zugabe von Vitaminen) zudem Spezialnahrung für das Ernährungsprogramm ihrer Krankenstation mit aktuell 150 mangelernährten Kleinkindern unter fünf Jahren her
Dieses Projekt unterstützen

Diese Seite teilen

Neuigkeiten zum Projekt

Bericht
Die Loreto-Schule im südsudanesischen Maker Kuei: Die tägliche Ausgabe von Essen stellt für viele Familien einen großen Anreiz dar, ihre Kinder regelmäßig in die Bildungseinrichtung zu schicken.
25.01.2023 Südsudan
2,8 Mio. Kinder im Südsudan gehen nicht zur Schule. Die Loretoschwestern in Maker Kuei helfen ihren Schülerinnen und Schülern sowie deren Familien, Armut und Hunger die Stirn zu bieten.
Bericht
Die Schulspeisung ist fester Bestandteil des Bildungsprogramms unseres Partners und gerade in schweren Zeiten eine große Entlastung für viele Familien.
26.09.2022 Südsudan
Manche Kinder im Südsudan sind von Hunger so geschwächt, dass sie keine Schule besuchen können. Mit regelmäßigen Mahlzeiten wirkt die Loreto-Schule dem entgegen und schafft Chancen auf Bildung.
Bericht
Neben dem Unterricht ist die tägliche Schulspeisung, die die Loreto-Schwestern anbieten, für die Kinder sehr wichtig. Die Mahlzeiten geben den Schülerinnen und Schülern Kraft zum Lernen.
25.01.2022 Südsudan
Rund 2,8 Mio. Kinder im schulpflichtigen Alter erhalten im Südsudan nach Schätzungen des Kinderhilfswerks UNICEF keine Ausbildung. Die Loreto-Schule in der Nähe von Rumbek hilft ihnen und deren Familien, der Armut und dem Hunger zu entkommen.
Bericht
Kinder in einem Klassenzimmer: Lange Zeit war das aufgrund der Corona- Pandemie nicht möglich. Anders als in Deutschland gab es im Südsudan auch  kein Homeschooling.
30.09.2021 Südsudan
Die Corona-Pandemie hat schwere Folgen für Kinder im Südsudan. Durch die Schulschließungen verlieren sie nicht nur die Chance auf Bildung, sondern auch die so wichtigen Schulspeisungen.
Bericht
Bhakhita Adut ist stolz, Schülerin der Loreto­Schule zu sein. Die 12-­Jährige ist dankbar, dass sich ihre Mutter für ihre Bildung einsetzt und hofft, nach der Schule ihre Familie unterstützen zu können.
17.01.2021 Südsudan
An der Loreto-Schule in Maker Kuei erhalten Kinder nicht nur die Chance auf Bildung, sondern auch täglich nahrhafte Mahlzeiten. Doch die Corona-Pandemie sorgt für Not.