Südsudan

Hunger stillen, Bildung ermöglichen

26.09.2022
Manche Kinder im Südsudan sind von Hunger so geschwächt, dass sie keine Schule besuchen können. Mit regelmäßigen Mahlzeiten wirkt die Loreto-Schule dem entgegen und schafft Chancen auf Bildung.
Die Schulspeisung ist fester Bestandteil des Bildungsprogramms unseres Partners und gerade in schweren Zeiten eine große Entlastung für viele Familien.
Die Schulspeisung ist fester Bestandteil des Bildungsprogramms unseres Partners und gerade in schweren Zeiten eine große Entlastung für viele Familien.

Mit leerem Magen in die Schule

Jeden Morgen richtet sich Elizabeth Nyigang voller Freude für die Schule her. Stolz zieht die 16-Jährige ihre Schuluniform an, erst das beige T-Shirt, dann den roten Rock. Zu Fuß geht es dann nach Maker Kuei, eine Gemeinde mit 10.000 Einwohnern nahe Rumbek. Dort liegt die Loreto-Schule – die Bildungseinrichtung, in der das Mädchen die achte Klasse besucht.

Elizabeth Nyigang ist glücklich, die Loreto-Schule in Maker Kuei besuchen zu dürfen. Die 16-Jährige freut sich, hier nicht nur etwas zu lernen, sondern auch Essen zu bekommen.

Ich freue mich, dass ich zur Schule gehen kann. Hier haben wir nicht nur tolle Klassenzimmer, in denen man gut lernen kann, sondern wir bekommen auch warme Mahlzeiten.

Elizabeth Nyigang

16-jährige Schülerin der Loreto-Schule in Maker Kuei

Morgens muss sie ihr Zuhause oft mit leerem Magen verlassen. Schon immer kämpft die Familie damit, sich nicht ausreichend versorgen zu können. Die Mutter bestellt ein kleines Feld mit Erdnüssen, Sorghum und einheimischen Gemüsesorten; der Vater ist Viehhirte. In letzter Zeit hat sich ihre Situation weiter zugespitzt: Wetterextreme sorgten für dürftige Ernten, und ausbleibende Getreidelieferungen verschärfen den Mangel an Lebensmitteln.

Entlastung in Hungerzeiten

Besonders in Zeiten wie diesen ist das Schulspeisungsprogramm der Loreto-Schwestern ein wertvoller Beistand für hungernde Familien. Denn für die meisten Schülerinnen und Schüler ist das Schulessen oft die einzige Mahlzeit am Tag. Es besteht meist aus Bohnen oder „Posho“, einem Getreidebrei aus Maismehl. Die täglichen Speisungen sind fest in das Bildungsangebot unseres Partners integriert und werden durch Hoffnungszeichen in Zusammenarbeit mit Sternstunden e.V. mithilfe von Nahrungsmittellieferungen ermöglicht. Den Haushalten wird aber nicht nur in ihrer unsicheren Ernährungssituation geholfen. Das Essen schafft auch einen Anreiz zum Schulbesuch und fördert damit indirekt die Bildung der Mädchen und Jungen rund um Maker Kuei.

Knapp 1.400 Schülerinnen und Schüler der Grundschule profitieren von dieser Hilfe, dazu 340 ältere Schülerinnen des Mädcheninternats, aber auch Lehrkräfte und das Personal der Bildungseinrichtung.

Elizabeth Nyigang ist glücklich, die Loreto-Schule in Maker Kuei besuchen zu dürfen. Die 16-Jährige freut sich, hier nicht nur etwas zu lernen, sondern auch Essen zu bekommen.

Danke für das Essen. Die regelmäßigen Mahlzeiten an der Schule geben uns nicht nur Energie zum Lernen, sondern helfen uns auch über die schwere Hungerzeit.

Elizabeth Nyigang

16-jährige Schülerin der Loreto-Schule in Maker Kuei

  • Mit 40 Euro unterstützen Sie die tägliche Verpflegung einer Internatsschülerin für einen ganzen Monat.
  • Mit 100 Euro schenken Sie einer Schülern wie Elizabeth ein Schuljahr lang ein warmes Mittagessen.

Danke für jede Spende!

Diese Hilfe im Südsudan unterstützen

Diese Seite teilen

Verwandte Neuigkeiten

Bericht
Unzählige verarmte Familien in Tombura und Yambio befinden sich angesichts unerschwinglicher Lebensmittelpreise in großer Not. Das Schulessen bedeutet eine enorme Entlastung.
26.10.2022 Südsudan
Gewalt und lokale Konflikte zwingen viele Familien zur Flucht und stürzen sie in die Not. Mit Schulmahlzeiten wirken wir dem Hunger entgegen und geben Hoffnung auf einen Neuanfang.
Bericht
Indem wir in Yambio die Schulspeisung für fast 1.900 Kinder und Jugendliche unterstützen, fördern wir auch deren Bildung. Viele Kinder gehen dadurch regelmäßiger und länger zur Schule.
27.06.2022 Südsudan
Schulspeisungen tragen wesentlich dazu bei, schulische Bildung zu ermöglichen. Denn Inflation und Klimawandel stürzen viele Familien in den Hunger – das Schul­essen ist für viele Kinder die einzige Mahlzeit des Tages.
Bericht
Neben dem Unterricht ist die tägliche Schulspeisung, die die Loreto-Schwestern anbieten, für die Kinder sehr wichtig. Die Mahlzeiten geben den Schülerinnen und Schülern Kraft zum Lernen.
25.01.2022 Südsudan
Rund 2,8 Mio. Kinder im schulpflichtigen Alter erhalten im Südsudan nach Schätzungen des Kinderhilfswerks UNICEF keine Ausbildung. Die Loreto-Schule in der Nähe von Rumbek hilft ihnen und deren Familien, der Armut und dem Hunger zu entkommen.