Ukraine

Krieg und Würde

20.07.2022
Menschen verstecken sich in Bunkern, sind den Bomben schutzlos ausgeliefert und trauern um ihre gefallenen Angehörigen: Klaus Stieglitz berichtet, wie der Krieg in der Ukraine die Würde von Millionen Menschen verletzt.
Was macht der Krieg mit der Menschenwürde? Mit dieser Frage beschäftigt sich Klaus Stieglitz, Zweiter Vorstand von Hoffnungszeichen.

Das Ziel unserer Arbeit ist, Menschen weltweit ein Leben in Würde zu ermöglichen. Wie wir uns für ein würdevolles Leben der Menschen in Not und Bedrängnis einsetzen und Ihnen dabei helfen, sich wieder aufzurichten und hoffnungsvoll nach vorne zu blicken, erfahren Sie in unserer Rubrik Menschenwürde:

Diese Seite teilen

Verwandte Neuigkeiten

Bericht
Eine ukrainische Familie berichtet einer Hoffnungszeichen-Mitarbeiterin an der slowakisch-ukrainischen Grenze von ihrer Flucht aus ihrem Heimatland. Die Familie ist für die Unterstützung sehr dankbar.
07.09.2022 +++ Ticker +++
Seit Ausbruch des Kriegs unterstützen wir die Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, sowie die Betroffenen, die nicht fliehen können und im Kriegsgebiet zurückbleiben. Erfahren Sie Aktuelles über unsere laufenden Hilfsmaßnahmen in diesem Ticker.