Viele Kinder in Illeret sind mangel- oder sogar unterernährt. Durch die Dürre kommt es zu Nahrungsmittelknappheit und Tiere geben keine Milch mehr, welche die Kleinsten trinken könnten.
Viele Kinder in Illeret sind mangel- oder sogar unterernährt. Durch die Dürre kommt es zu Nahrungsmittelknappheit und Tiere geben keine Milch mehr, welche die Kleinsten trinken könnten.

Eine stabile Ernährung zu Zeiten des Klimawandels

Die Region Illeret im Norden Kenias ist, als Folge des Klimawandels, von Dürreperioden geprägt. Die Rate chronischer Ernährungsunsicherheit und Unterernährung, besonders bei Kindern ist erheblich. Das von Hoffnungszeichen implementierte Projekt dient der Verbesserung des Wasser- und Nahrungsmittelzugangs, um das Ausmaß der Unterernährung in der Region zu verringern.
Projektland: 
Zeitraum: 
Januar 2021 - Oktober 2021
Aktivitäten: 
  • Installation/Bau von Wassertanks und Viehtränken
  • Wassertransporte während der Trockenzeit
  • Gründung von Bauerngruppen
  • Schulungen in modernen Anbaumethoden
  • Beschaffung von landwirtschaftlichen Gütern
  • Einführung und Sensibilisierung der Gemeinde für "Forecast-based Action"

Diese Seite teilen