Tägliches Mittagessen für Straßenkinder

Straßenkinder, die in dem Betreuungs- und Reintegrationsprogramm der Erzdiözese Bukavu Zuflucht finden, werden dort beherbergt, ausgebildet und auf ein normales Leben vorbereitet. Damit sie über die dafür notwendige Energie verfügen, unterstützt Hoffnungszeichen sie mit einer nahrhaften warmen Mahlzeit am Tag.
Projektland: 
Zeitraum: 
Seit Oktober 2007
Aktivitäten: 
  • Beschaffung und Zubereitung von Nahrungsmitteln für mehr als 700 Kinder und Jugendliche in vier stadtweit verteilten Betreuungs- und Transitzentren
  • Vermittlung von Grundlagenwissen der Nahrungszubereitung
  • Unterstützung der sozioökonomischen Wiedereingliederung von Kindern und Jugendlichen, die auf der Straße leben

Ansprechpartner/in

Marcel Kipping
Leiter Internationale Hilfe & Zusammenarbeit

Diese Seite teilen

Neuigkeiten zum Projekt

03.08.2015|DR Kongo
Hoffnungszeichen unterstützt die Partnerorganisation PEDER seit Jahren im Einsatz für Straßenkinder und -jugendliche

Neue Perspektiven für Straßenkinder

Hoffnungszeichen unterstützt die Partnerorganisation PEDER seit Jahren im Einsatz für Kinder und Jugendliche, die auf der Straße leben – für die jungen Menschen eine unverzichtbare Hilfe.
weiterlesen

Seiten