Hoffnungszeichen Stiftung

Langfristig Hoffnung stiften

19.02.2021
In der 2007 gegründeten Hoffnungszeichen Stiftung bleibt Vermögen dauerhaft erhalten, um damit auch noch weit in der Zukunft Menschen in Not beizustehen.
Im kenianischen Illeret unterstützt die Hoffnungszeichen Stiftung hungernde Familien.
Im kenianischen Illeret unterstützt die Hoffnungszeichen Stiftung hungernde Familien.

Die Hoffnungszeichen Stiftung bietet besonders nachhaltige Möglichkeiten, Not leidenden Menschen in den ärmsten Ländern der Welt zur Seite zu stehen. Denn anders als bei einem gemeinnützigen Verein wie etwa Hoffnungszeichen e.V. lassen sich Zustiftungen oder Immobilien in einer Stiftung dauerhaft anlegen. Dazu Reimund Reubelt, Vorstandsvorsitzender: „Das Grundstockvermögen der Hoffnungszeichen Stiftung bleibt praktisch für immer erhalten. Eine Zustiftung wirkt daher langfristig, da sie den Menschen in Not auch noch in Generationen im Sinne des Zustifters oder der Zustifterin hilft.“

Die Hoffnungszeichen Stiftung wirkt bereits heute segensreich. So können sich im kenianischen Illeret viele Einwohner nur unter sehr unsicheren Bedingungen ernähren. Ein aktuelles Stiftungsprojekt hilft: 100 Haushalte mit über 700 Familienangehörigen erhalten landwirtschaftliches Werkzeug und Saatgut. Zudem lernen 100 Angehörige dieser Haushalte mehr über nachhaltige Anbaumethoden. Darüber hinaus werden zwei Wassertanks zur Bewässerung der Anbauflächen errichtet. Das alles hilft den Menschen bei der Bewältigung ihrer ständigen Sorge um das tägliche Brot. Auch in Indien, der DR Kongo und dem Südsudan unterstützt die Hoffnungszeichen Stiftung nachhaltige Projekte.

Im kenianischen Illeret leiden zahlreiche Einwohner unter einer unsicheren Ernährungslage. Zusammen mit dem regionalen Partner Daasanach Development Organization will die Hoffnungszeichen Stiftung den Menschen helfen und ihren Ackerbau verbessern.

Möchten Sie Stifterin oder Stifter werden und damit Ihre Solidarität auf Dauer wirken lassen, haben Sie folgende Möglichkeiten: Mit einer Zustiftung (Geld- oder Sachwerte) in das Grundstockvermögen erhöhen Sie die jährlichen Erträge der Stiftung. Auch mit einem Vermächtnis, einer Erbschaft oder der Begünstigung in einer Lebensversicherung können Geld- und Sachwerte in das Stiftungskapital steuerfrei eingebracht werden. So können Sie sinnvoll zu Lebzeiten helfen und über Ihr Lebensende hinaus für viele Menschen eine Botschaft der Hoffnung senden. „Ich weiß aus eigener Erfahrung: Es macht froh, zu wissen, dass etwas Segensreiches von einem bleibt auf dieser Erde – auch noch in den Generationen nach mir. In der Hoffnungszeichen Stiftung geben Sie Ihre Werte und Ihr Engagement auf Dauer weiter“, so Reimund Reubelt.

Mehr zur Hoffnungszeichen Stiftung erfahren Sie hier.

Diese Seite teilen