Liebe Freunde! (09/21)

Eine kostbare Wiederentdeckung – der vergessene Tauftag

24.08.2021

Autor/in

Pfarrer Wilhelm Olschewski
Ehrenamtliches Aufsichtsratsmitglied

Er erinnert mich:

Ich habe mein Leben von Gott geschenkt bekommen.
Er sagt JA zu mir, er kennt meinen Namen,
er ist vertraut mit all meinen Wegen. (Ps 139)
Er spricht zu mir: JA, du sollst leben!
Es ist Gottes Liebeserklärung an mich.
„Ja Herr, ich will deine Liebe annehmen. Ich will leben mit DIR.“
Ich gehöre zu Gott, und Gott gehört zu mir.
Ich bin unendlich wertvoll in seinen Augen.
Ich bin sein Schatz! Ich falle nicht aus seiner Hand, was auch geschieht.
Ich bin nicht allein. Ich bin mit dem ganzen Volk Gottes unterwegs durch die Zeit, noch nicht am Ziel der Verheißungen. Auf dieser Pilgerschaft darf ich schon als Erlöster leben und Zeugnis geben überzeugt von IHM, dem liebenden Herrn.

„Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht, ich fürchte kein Unheil, denn du bist bei mir, dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht.“ (Ps 23,4)
„Mehren sich die Sorgen des Herzens, so erquickt dein Trost meine Seele.“ (Ps 94,19)

Jeder Tag ist ein Tauftag!

Herzlichst Ihr

Wilhelm Olschewski

Diese Seite teilen