Nachhaltige Landwirtschaft durch Waldfeldbau

Die Region Bas Congo ist von struktureller Armut geprägt, die Ernteerträge nehmen kontinuierlich ab. Hoffnungszeichen unterstützt die lokale Partnerorganisation, um die ärmsten Familien in modernen Landwirtschaftstechniken zu schulen und ihnen dadurch eine sichere Ernte zu ermöglichen.
Projektland: 
Zeitraum: 
Oktober 2015 – September 2016
Aktivitäten: 
  • Beschaffung von landwirtschaftlicher Ausstattung & Urbarmachung eines Agrargeländes
  • Schulung und Befähigung marginalisierter Familien in nachhaltiger Landwirtschaft (Waldfeldbautechniken), Vermarktung und grundlegender Selbstorganisation
  • Initialisierung & Betreuung der pflanzspezifischen Anbauzyklen

Ansprechpartner/in

Simon Tremmel
Internationale Hilfe & Zusammenarbeit

Diese Seite teilen