Geistliche Impulse zum Nachdenken

Jeden Monat schenkt uns Pfarrerin Sibylle Giersiepen Gedanken, Geschichten und christliche Impulse zum Nachdenken und Innehalten. Lassen Sie sich inspirieren.
Image
Keltischer Knoten

Der Keltische Knoten

Pfarrerin Sibylle Giersiepen

Pfarrerin Sibylle Giersiepen wurde 1961 in Salzgitter geboren. Seit 2019 ist sie ehrenamtliches Aufsichtsratsmitglied bei Hoffnungszeichen und übernahm im Oktober 2023 die Autorschaft der Rubrik „Liebe Freunde" von Pfarrer Wilhelm Olschewski.

Der Keltische Knoten – niemand kennt genau seine ursprüngliche Bedeutung. Mich nimmt der Kontrast zwischen der Ruhe, die seine Ebenmäßigkeit und der mittige Kreis ausstrahlen, und der Bewegung der drei Schlaufen ein. Immer wieder möchte ich die Schlaufen mit dem Finger nachfahren.

Meine Erfahrung mit Gott, ist sie nicht genauso geheimnisvoll? Da ist er uns Menschen nah, geht mit uns unseren Lebensweg, durch Höhen und Tiefen, Vertrauens- und Zweifelszeiten wie ein guter Hirt. Da können uns Gebete sanft aus dem Dunklen führen, uns Veränderungen wagen lassen. Uns Menschen miteinander verbinden, so wie die Schlaufen verbunden sind. Und in allem bleibt Gott die starke Wurzel, der Halt, der alles umspannt. Der alles ins Leben gerufen hat und dem wir vertrauen, weil er sich nicht
wankelmütig abwendet, sondern er selbst bleibt.

Herzlichst Ihre
Sibylle Giersiepen

Hoffnungszeichen ist eine christlich motivierte Menschenrechts- und Hilfsorganisation.

Nicht verpassen: Die nächsten Impulse

Möchten auch Sie die christlichen Impulse von Pfarrerin Giersiepen sowie Einblicke in die Arbeit von Hoffnungszeichen erhalten? In unserem Newsletter erwarten Sie bewegende Geschichten von Menschen in unseren Projekten, Aufrufe zu Menschenrechtspetitionen, Meldungen über Notfälle und vieles mehr.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Diese Seite teilen