Protestieren

Setzen Sie sich mithilfe unserer Petitionen aktiv für die Menschenrechte weltweit ein.
Image
Protestieren

Mit unseren Protestaktionen erzeugen wir öffentlichen Druck auf die Verursacher von Menschenrechtsverletzungen. Diese sollen wissen: Das Unrecht wird von einer Vielzahl von Menschen weltweit wahrgenommen. Um unsere Ziele zu erreichen, wenden wir uns direkt an die politisch Verantwortlichen.

Jede Stimme ist wichtig

Ihre Stimme ist wichtig und zählt! Wir freuen uns sehr, wenn Sie an unseren Petitionen teilnehmen und in Ihren Netzwerken weitere Menschen über unsere Aktionen informieren und zum Mitmachen animieren.

Bei Teilnahme an unseren Online-Protestaktionen werden mit Ausnahme Ihrer Anschrift alle im Formular eingetragenen Informationen zusammen mit der teilweise mehrsprachigen, vorformulierten Forderung per E-Mail an die Verantwortlichen übertragen. Dies verleiht unserem Anliegen mehr Nachdruck, denn so ist nachvollziehbar, dass hinter jeder Protest-Mail eine echte, engagierte Person steht.

Sie fliehen in den Tschad, nach Äthiopien oder in den Südsudan: 8,5 Millionen Sudanesinnen und Sudanesen sind aktuell auf der Flucht – die derzeit größte Flüchtlingskatastrophe weltweit.
Seit einem Jahr tobt ein Krieg im Sudan, der weltweit kaum wahrgenommen wird. Dabei sind die Auswirkungen und das Elend von 18 Millionen Menschen gigantisch. Nehmen Sie an unserer Petition teil und setzen Sie sich mit uns für die Menschenrechte der Bevölkerung ein.

Indigene demonstrieren im März vor dem Verfassungsgericht und fordern die Vollstreckung des Urteils, über 400 Gasfackeln der Erdöl-Förderanlagen stillzulegen.
Neun Mädchen kämpfen gegen die schädlichen Gasfackeln bei der Ölgewinnung im Amazonas. Sie gewinnen vor Gericht, doch der Staat setzt das Urteil nicht um. Engagieren Sie sich mit unserer Petition für den Schutz der Aktivistinnen und eine saubere Umwelt.

„Frieden“ wünschen sich die Menschen, die von Konflikten zwischen Guerillakämpfern und Regierungstruppen heimgesucht werden (hier nach einem Attentat im September 2023).
Mitglieder von Menschenrechtsorganisationen, die sich für Landrechte und Umweltschutz einsetzen, werden von bewaffneten Gruppen mit dem Tod bedroht. Nehmen Sie an unserer Petition teil und engagieren Sie sich mit uns für den Schutz von Menschenrechtsaktivisten.

Share this page