Gedanken von Pfr. Olschewski

Liebe Freunde! (01/21)

14.12.2020
Pfarrer Wilhelm Olschewski (alt-kath. Pfarrer i.R.) wurde 1936 im Rheinland geboren. Nach mehreren Jahren ehrenamtlicher Vorstandstätigkeit für Hoffnungszeichen e.V. ist er seit 2008 ehrenamtl. Aufsichtsratsmitglied. Seit 1998 verantwortet Pfr. Olschewski unter dem Titel "Liebe Freunde" die letzte Seite unseres Spendermagazins. In dieser Rubrik schenkt er Unterstützerinnen und Unterstützer von Hoffnungszeichen monatlich inspirierende Gedanken und geistliche Impulse zum Innehalten.
Pfarrer Wilhelm Olschewski (alt-kath. Pfarrer i.R.) wurde 1936 im Rheinland geboren. Nach mehreren Jahren ehrenamtlicher Vorstandstätigkeit für Hoffnungszeichen e.V. ist er seit 2008 ehrenamtl. Aufsichtsratsmitglied. Seit 1998 verantwortet Pfr. Olschewski unter dem Titel "Liebe Freunde" die letzte Seite unseres Spendermagazins. In dieser Rubrik schenkt er Unterstützerinnen und Unterstützern von Hoffnungszeichen monatlich inspirierende Gedanken und geistliche Impulse zum Innehalten.

Autor/in

Pfarrer Wilhelm Olschewski
Ehrenamtliches Aufsichtsratsmitglied

Trotzdem

Die Zufahrt zu unserer Garage ist mit Platten belegt. In eine der winzigen Ritzen zwischen diesen Platten hatte wohl der Wind ein Samenkorn geweht.

Kaum Erdreich – trotzdem.
Viel abfließendes Regenwasser – trotzdem.
Immer fleißig gefegt – trotzdem.
So oft sind Autoreifen darüber gerollt – trotzdem.
Ungeschützt vor Schnee und Frost – trotzdem.
Völlig unbeachtet – trotzdem.

Als die Sonne wärmte, ging das Samenkorn auf, dem Licht entgegen. Trotz aller Widrigkeiten bildeten sich Blätter. Und aus dem Herzen der kleinen Pflanzewuchs eine Knospe: Und bald blühte ein Märzveilchen (Viola odorata) in purpurvioletter Farbe!
Wir entdeckten das Veilchen: „Schau mal!“ Auf den Knien liegend habe ich meine Nase an das Blümchen gehalten – es duftete angenehm!

Welche nicht beeinflussbare Fügung uns auch auferlegt ist:
Trotzdem, wenn wir sie annehmen, dazu ja sagen, kann unser Leben gelingen – und Gottes Liebe begleitet uns.

Ein gesegnetes Jahr 2021

Wilhelm Olschewski

Diese Seite teilen